Bestatterinnen zu sein bedeutet für uns:

  • Übergangsbegleiterinnen zu sein für die Zeit von Tod bis Bestattung
  • „Seelen-Hebammen“ zu sein für die Toten auf ihrem Weg hinaus
  • den würdevollen und sanften Umgang mit den Toten wieder in Frauenhände zu nehmen
  • die Erfahrung mit Tod und eine lebendige Abschiedskultur wieder in unser Leben hineinbringen

Wir geben den Toten Schutz, liebevolle Versorgung und eine gute Übergangsbegleitung. Besonders notwendig ist dies für Frauen und Kinder und es ist uns ein Herzensanliegen, ihnen nach ihrem Tod einen geschützten Raum, unseren ganzen Respekt und unsere liebevolle Fürsorge zu geben bis sie der Erde oder dem Feuer übergeben werden.